Gespräch mit PAULA VOGELS

  Für Paula Vogels bildet Textildesign, Handweberei und Bildende Kunst eine innere Einheit. In ihren Arbeiten lotet sie das Spannungsfeld zwischen emotionaler Naturverbundenheit, die spezifische Orte in den Blick rückt, und gleichzeitigem Bewusstsein für den digitalen Wandel, der die Gesellschaft als Ganzes aber auch jeden einzelnen betrifft, aus. Daraus resultiert eine ethnographische Vorgehensweise, der visuelle, soziale und historische Dimensionen […]

Weiterlesen →

LIT GOES LONDON

This year again the students of textile.art.design have been invited to exhibit at NEW DESIGNERS LONDON, an event connecting design students with businesses and enabling new connections within the industry LIT (Linz in Textiles) is a collective of students representing the course textile.art.design from the University of Art and Design Linz in Austria. We strive […]

Weiterlesen →

min. 12 g/qm

Eine zweiteilige Ausstellungsreihe der Kunstuniversität Linz, Abteilung textil·kunst·design, im Zeitraum 16. Mai – 13. Juni 2018, gestaltet von Studierenden der Studienrichtungen textil·kunst·design und Lehramt Textiles Gestalten Erste Eröffnung am Donnerstag, 16. Mai, 18 Uhr / Galerie WHA/Kunstuniverstät Linz, 4010 Linz, Domgasse 1 Zweite Eröffnung am Mittwoch, 29.Mai, 18 Uhr / Galerie artspace on display, 4040 Linz – Urfahr, Nestroystrasse […]

Weiterlesen →

ECT.

Masterarbeit von Renée Chvatal ECT. Der Anspruch auf wahr und falsch. Und über den Irrsinn, alles auf einen Nenner bringen zu müssen. Denn vieles kann nicht nur auf einen Aspekt reduziert werden. ABSTRACT Ein unfertiges Gefüge bestehend aus intuitiv konstruierten Objekten, die als Rahmenbedingung zur Orientierung der Selbstzensur und -erweiterung dienen. Zu verstehen sind sie als […]

Weiterlesen →

Ausstellung_Kunst UNI im Schloss

Ausstellung bis Ende Juni 2019 Schloss Puchenau Vernissage 1. April_19:00 Zur Ausstellung sprach Mag. Andreas Strohhammer, Lentos Linz, Kurator der Ausstellung. Öffnungszeiten: MO, MI, DO 8.00 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung Beteiligt sind ausgewählte Studierende aus den Studienrichtungen: BILDENDE KUNST / MALEREI & GRAFIK, TEXTIL.KUNST.DESIGN, PLASTISCHE KONZEPTIONEN / KERAMIK, VISUELLE KOMMUNIKATION Beteiligte Studierende der Abteilung TEXTIL.KUNST.DESIGN: Josepha Krüger, Laxmi […]

Weiterlesen →

ARTEFUCKTS_Alternative Fakten und stichhaltige Gerüchte kultureller Nachweise

ARTEFUCKTS Alternative Fakten und stichhaltige Gerüchte kultureller Nachweise Erfunden? Gefunden? Narrative und Geschichten als letzte Lockerung, Ausgangspunkt und Verortung experimenteller Arbeiten und neuer Ideen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Werk-Idee zur Geschichte oder die Geschichte zur Werk-Idee führt. Im Zentrum steht vielmehr die Freiheit eines selbst geschaffenen Kontextes, in dem folglich nichts „falsch“ sondern immer […]

Weiterlesen →

ARTEFUCKTS

EINLADUNG ZUR AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG  ARTEFUCKTS Alternative Fakten und stichhaltige Gerüchte kultureller Nachweise Erfunden? Gefunden? Narrative und Geschichten als letzte Lockerung, Ausgangspunkt und Verortung experimenteller Arbeiten und neuer Ideen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Werk-Idee zur Geschichte oder die Geschichte zur Werk-Idee führte. Im Zentrum steht vielmehr die Freiheit eines selbst geschaffenen Kontextes, in dem folglich nichts […]

Weiterlesen →

Gespräch mit SIGGI HOFER

Die Abt. textil·kunst·design und Gestaltung: Technik.Textil laden zum Gespräch mit S I G G I  H O F E R MI 3. April 2019_15.00 Uhr textil·kunst·design Domgasse 1, 3. OG, pinkspace = Büro von Gilbert Bretterbauer Siggi Hofer arbeitet mit Zeichnung, Malerei, Skulptur und Installationen, Video und Performance. Er setzt sich mit der Analyse gesellschaftlicher Prozesse und […]

Weiterlesen →

Hülle Fleisch Torso Leib

Masterarbeit von Lena Heneis 2019 Eine morphologische Untersuchung (m)eines Körpers und der Summe seiner Variablen in der Abbildung. 76 collagierte Abbildungen des (eigenen) Körpers wollen herausfinden, wie fest verankert die einzelnen formalen Bestandteile des Körpers bzw. der Abbildung des Körpers sind. Es stellt sich die Frage, ob der (eigene) Körper als solcher weiterhin erkennbar ist, […]

Weiterlesen →