Collage&Fragment

Illustration, Malerei und Fotografie prägen weitgehend das visuelle Material von Collagen in der Kunst. Dies griffen 15 Studierende auf und gestalteten Textildesign-Kollektionen mit einer Formensprache, die von abstrakt, manchmal kontrolliert konstruktivistisch zu surrealistisch bis dadaistisch angehaucht reicht. Dadurch und durch den vielfältigen Einsatz textiler Medien und Techniken erhielten die hochqualitativen Designs ihren einzigartigen Charakter. So entstanden über 200 verschiedene Designs in intensiver Arbeit und regem Austausch mit den Lehrenden. Parallel wurde durch ein eigenes Messepräsentationsteam von 5 Studierenden ein zugehöriges Messedisplay entwickelt.

Der aus diesem Prozess resultierende unkonventionelle Messeauftritt in Paris bei der Fachmesse Première Vision/Designs vom 10. – 12. Februar 2015 wurde durch die positive Wahrnehmung der MessebesucherInnen bestätigt.

 

Mitwirkende Studierende Textildesign
Luz Daniela Aleman Espinosa, Lisa Benedikt, Sandra Eichinger, Iris Fink, Christine Gunzer, Verena Kroupa, Julia Moser, Nathalie Pelet, Julia Platzgummer, Patricia Rompel, Jacqueline Satzinger, Angelika Schmidl, Kristina Six, Franziska Sponring, Ilona Stütz

Mitwirkende Studierende Messedisplay
Urban Lang, Sarah Rieger, Nathalie Schaupp, Paula van der Woude

Mitwirkende Lehrende
Gilbert Bretterbauer, Beate Goyer-Luger, Melanie Greußing, Käthe Hager-Strobele, Teija Hohl, Priska Riedl und Ingrid Tragler.

© Melanie Greußing
Messestand
© Melanie Greußing
Paris-Team
© Melanie Greußing

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*