HUMAN PATTERN. Spring/Summer 2016

Franziska Sponring Textildesign 1

Geprägt von menschlichen Hautstrukturen und collagierten Körperteilen erschafft die Kollektion „human pattern“ eine surreale Welt, in der Stoffe wortwörtlich zu einer zweite Haut werden. Anstatt auf tierische Motive wie dem bekannten „animal print“ zurückzugreifen, bedient sich die Kollektion der menschlichen Hülle mit all seinen Facetten und Makeln. Die Imperfektion des Menschen spiegelt sich stark in den Designs wider. Es rivalisieren unregelmäßige Gewebe aus Nylonstrumpfhosen mit groben, großflächigen Mustern um die Gunst des Betrachters. Feine, opake Materialen treffen auf kompakte, dichte Stoffe. Klassische Punktmuster irritieren und faszinieren beim genaueren Betrachten zugleich. Die Designs erwecken Neugier und werden zu einem haptischen und visuellen Erlebnis. Glänzend und matt, wild und geordnet, mutig und brav, dick und dünn, experimentell und konstruiert, bizarr und vertraut, grotesk und schön – die Kollektion lebt von Gegensätzen, so wie das Leben.

Franziska Sponring hat ihre Kollektion im Rahmen der Lehrveranstaltungen Textildesign I und Experimentelles Weben I umgesetzt und anschließend erfolgreich bei der Première Vision/Designs im Februar 2015 präsentiert.

sponring07 Kopie
© Franziska Sponring
sponring09 Kopie
© Franziska Sponring
Punkte3
© Franziska Sponring
sponring09a Kopie
© Franziska Sponring
sponring13 Kopie
© Franziska Sponring
muster_körperteile_groß.indd
© Franziska Sponring

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*