KMono

Bachelorarbeit von Ayse Brunner 2020

Das künstlerische Projekt KMono setzt sich aus zwei Teilen zusammen.
Die Verbindung beider Arbeiten besteht inhaltlich, in der Formgebung, als auch in der Musterung und Farbgebung, welche auf dem Papier entsteht und sich auf den Textilien
ausbreitet und verändert.

KAMIKMONO ist eine graphische Papierarbeit, bestehend aus 60 einzelnen Papierbögen im Format A2.

NUNOKMONO ist eine Kimonokollektion, die graphische Elemente aus KAMIKMONO aufgreift und in textiler Form fortführt und weiterdenkt.

Das Ziel bei dem Projekt NUNOKMONO war, eine modulare Kimonokollektion zu nähen, bei der die einzelnen Module mit Magneten verbunden sind. 

Das Wechselspiel zwischen graphischem Arbeiten und dem Experimentieren mit textilen Materialien ist der Kern meines künstlerischen Schaffens. 

Während die Arbeit KAMIKMONO einen meditativen und zugleich intuitiven Arbeitsprozess thematisiert, der durch Repetition geprägt ist, geht es bei der Kimonokollektion NUNOKMONO um die strategische und praktische Entwicklung eines neuen Bekleidungskonzepts.

Betreut von Univ. Ass. Christiane Reiter-Zaman

https://www.instagram.com/ayse.brunner.design

Fotorechte bei Ayse Brunner und Laura Fikentscher ww.instagram.com/lauri.melone/

KAMIKMONO
KAMIKMONO
KAMIKMONO Detail
NUNOKMONO
NUNOKMONO
NUNOKMONO
NUNOKMONO Detail
NUNOKMONO Detail

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*