Gespräch mit INGRID HACKL

Was treibt Menschen an, Dinge zu entwerfen, die es noch nicht gibt, Technologien zu ersinnen, die noch nicht erfunden sind?
Zukunftsbilder zu kreieren ist eine Sache, sie umzusetzen die weitaus größere Herausforderung. Was müssen Visionen mitbringen, damit wir von ihnen infiziert werden und mit Leidenschaft, „Empowerment“ und Engagement an deren Verwirklichung arbeiten?
Mag. art. Ingrid Hackl ist Absolventin der Kunstuniversität Linz, Lehramt Bildnerische Erziehung/Textiles Gestalten und aktuell Universitätsassistentin der Abteilung Textiles Gestalten; Ausstellungen u.a. Kunstuniversität Linz, bestOff 2014, „Sprechsackerl“; „was übrig bleibt“ (2015), Raumschiff, Linz; „TextileSound“ (2015)  im Salzburgmuseum, Salzburg

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*