GEORGIA CREIMER_Gespräch

 

ORT: textil·kunst·design +  Lehramt Textiles Gestalten, Domgasse 1, 3. OG, pinkspace = Büro von Gilbert Bretterbauer

„… In ihrer Arbeit setzt sich die aus São Paulo stammende Künstlerin Georgia Creimer mit den Grundsätzen menschlichen wie natürlichen Existierens auseinander. Dabei versteht sie ihr Schaffen nicht als einem speziellen Thema unterstellt, sondern viel eher als eine Auseinandersetzung mit menschlichem ‘Naturempfinden’ überhaupt. So ist dann auch alles was sie produziert, als Bearbeitung körperlicher Denk- und Gefühlszustände zu begreifen. Ihre Installationen können als Metapher gelesen werden, welche sich, im Raum verstreut, in der Totalität der Installation wieder potenziell zur Ganzheit eines Organismus zusammenschließt …“

Zitat: Edmund Piper, aus „Naturbeobachtungen“, Zeitschrift Kondensat, 2003

Georgia Creimer

Geboren 1964 in São Paulo, Brasilien / seit 1986 lebt und arbeitet in Wien.

1981 – 1985 Kunststudium an der Fundação Armando Alvares Penteado in São Paulo / 2009 „On Stones“ – Siegerprojekt des geladenen Kunst & Bau Wettbewerbs zur künstlerischen Gestaltung der neuen Universitäts- und Landesbibliothek Innsbruck / 2012 „Ein Wohnen“ und „Intimate Space“, permanente Installationen für das 3. Olympische Dorf in Innsbruck / 2005  „Hands on tables“ – Siegerprojekt des geladenen Kunst & Bau Wettbewerbs zur künstlerischen Gestaltung der Produktions- und Präsentationsräumlichkeiten der Weingut Winzer Krems, Krems

georgia-creimer_bio

http://www.georgiacreimer.com

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*