Textile information stream – Identity from tweed to tweet

Textile information stream – Identity from tweed to tweet Masterarbeit von Linda Durmann 2018 Vergleichende Darstellung realer und virtueller Identitätsperformance anhand textiler Kleideretiketten in analoger, digitaler und skulpturaler Form. Nonverbale Kommunikationssignale durch Kleidung, Tonfall, Mimik und Gestik verlieren immer mehr an gesellschaftlicher Bedeutung, denn unser Blick gilt dem eigenem Screen und seltener dem realen Gegenüber. […]

Weiterlesen →

blühen·kunst·alles

Eröffnung: 22. Juni 2018, 19.00 Uhr; Ausstellung bis 28.Oktober 2018 Botanischer Garten Linz, Kunstuni Linz Künstlerische Interventionen von Studierenden der Kunstuniversität Linz, textil·kunst·design und Textiles Gestalten Im Botanischen Garten Linz realisieren Studierende der Kunstuni Linz, Abteilung textil.kunst.design sowie Lehramt Textiles Gestalten, Kunstwerke. Die als Kooperation zwischen dem Gartenmanagement und den Künstlerinnen und Künstlern zu verstehende, […]

Weiterlesen →

SCHINKEN KÄSE TOAST about classic forever

Masterarbeit 2018 von Julie Kratzmeier Performance, Dauer 1h 15min Material : Edelstahl, Toastbrot, Schinken, Käse, Butter, Campingkocher, Feuerzeug, Messer Die Arbeit „SCHINKEN KÄSE TOAST about classic forever“ löst den Toast von seiner bloßen Eigenschaft als Lebensmittel und konzentriert sich auf seine gesellschaftliche Funktion. In der Performance wird der Toast zu einem Symbol der Gegenwart, das nach […]

Weiterlesen →

Interieur 1

Masterarbeit von Linda Mühlbacher 2017/18 Eine Wohnung als abgeschlossenes System zeigt sich als Collage aus Objekten und Klängen. An apartment as a closed system appears as a composition of objects and sounds. Zuerst ist das Material, dann das Festhalten ihrer Stimme. Später wird der Ort, den sich die Künstlerin geschaffen hat, zum Arbeitsraum. Ihre eigene […]

Weiterlesen →

RUMI

Bachelorarbeit von Vanessa Pichorner 2017/18 rumi ist ein zwischenstand einer laufenden forschung und bleibt ein aktuelles, noch laufendes, unvollendetes werk. wie auf den ideen des minimalismus beruht rumi auf einer prozesshaften kunst, in der bekanntlich nicht nur das vollendete werk im vordergrund steht, sondern auch die entwicklung auf unterschiedlichen materialien festgehalten wird. rumi lässt sich […]

Weiterlesen →

Malerische Tapisserie

Bachelorarbeit von Yeseul Kwon 2017 Meine Entwürfe sind auf weißen Papieren mit Pinseln aquarelliert. Durch die Verwendung von Aquarell konnte durch das Mischen von verschiedenen Farben auf eine größere Anzahl von Farbtönen zurückgegriffen werden. Für die Formen wurden hauptsächlich Vierecke verwendet, da diese für mich den größten “ästhetischen Wert” hatten. Die Erstellung einer ästhetischen Zusammensetzung von chaotischen Mustern ist […]

Weiterlesen →

Topophilia – oder die Liebe zum Raum

Masterarbeit von Miriam Walcherberger-Kößler 2018 Rauminstallation aus weißem Leinen Topophilie bedeutet Ortsliebe, also positive psychische Ortsverbundenheit. Es ist aus der Recherche heraus eine Arbeit entstanden, die an einen nahezu architektonischen Raum erinnert. Der Raum besteht aus drei Leinenteilen, zum einen aus zwei identischen reinweißen Seitenteilen, zum anderen aus dem langen handgewebten Mittelteil, der aus 4 […]

Weiterlesen →